Was ist überhaupt Webhosting?

Webhosting ist aus Kundensicht das Mieten von Speicherplatz, auch Webspace genannt, für eine eigene Webseite. Diese Seite hier zum Beispiel, die Du gerade liest, muss ja irgendwo gespeichert sein. Ist sie auch. Auf einer fast normalen Festplatte in einem fast normalen PC. Ok, die Gehäuseform unterscheidet sich und ein paar andere Kleinigkeiten, aber im Grunde sind das auch nur Computer.

Sie sind in sogenannte Racks eingeschraubt und diese befinden sich wiederum in großen Rechenzentren mit superschneller Anbindung an das Internet.

Diese Rechenzentren werden meistens vom sogenannten Hostinganbieter betrieben.

Damit diese Seite hier aber bequem vom Leser aufgerufen werden kann, benötigt man noch einen Namen bzw. eine Internetadresse – die sogenannte Domain. Diese Seite hier findet sich z.B. unter der Domain webseite.de

Dass Du so eine Domain aussuchen und benutzen kannst, dafür sorgt ebenfalls der Hostinganbieter. Der oft auch Provider genannt wird.

Damit sind nun die zwei Hauptpunkte geklärt, was Hosting überhaupt bedeutet.

Hier auf webseite.de zeige ich Dir, wie Du zu Deiner eigenen Internetseite kommst.

Wir finden gemeinsam heraus, welche Ansprüche Du hast und welcher Anbieter und vor allem welches Webhostingpaket dort für Dich am besten geeignet ist.

Vom kostenlosen Webspace bis zum eigenen Server, alles ist möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.